Musikschule

01.03.2015

 

Projekt: Start einer Musikschule

Start: März 2015

Fertigstellung (Gebäude außen): Ende 2015

Status: FERTIGGESTELLT

Unterrichtsbeginn: August 2016

____________________________________________________________________________________________________

 

Update 19.07.2016

 

Das Team arbeitet noch fleißig an den Räumen in der Musikschule: der Schallisolierung, der Einrichtung, Raum-Dekoration und Fertigstellung des Musikstudios. Bald werden die groben Arbeiten zu Ende sein und der Unterricht kann beginnen! Anfang August soll der Musikunterricht starten. Das Update zur Fertigstellung mit Fotos folgt in Kürze!

 

1/22

 

____________________________________________________________________________________________________

 

Update 16.03.2016

 

Erster Musikraum schalldicht

 

Unsere KING'S GLORY Musikschule ist zwar von außen fertiggestellt, das Gebäude steht bereits in aller Pracht – nun auch mit Logo und Name auf dem Gebäude, Malereien im Gang, und doch steht im "Innenteil" noch sehr viel Arbeit an. Bei vier Musikzimmern und zwei Tanzräumen, einem Musik-Aufnahmestudio, einem Theorie-Unterrichtsraum, einem Lehrerzimmer, einer Küche und einem Instrumentenzimmer ist ein Ende der Bauarbeiten noch nicht so schnell in Sicht, aber Schritt für Schritt gehen die Arbeiten voran!

 

Doch nun ist es soweit, das erste Musikzimmer, das zum Schlagzeug/Trommel-Raum ernannt wurde, ist fertig! Es wurde mit fünf verschiedenen Schichten isoliert, sodass es nun komplett "soundproof", also schalldicht isoliert ist, und somit die anderen Musik- und Tanzräume in keinster Weise mehr stören kann. Natürlich ist bereits der erste fertige Raum der Musikschule äußerst schick – schließlich ist es die KING'S GLORY Music School, die zu Ehren des Königs der Könige gebaut wird! Sie soll ein vorbildliches Gebäude für alle (Musik-)Schulen der Nation sein.

 

Weitere drei Räume werden in dem selben Verfahren schalldicht verbaut: der Tanzsaal für die afrikanischen Tänze, das Musik-Aufnahmestudio und der Tanzsaal für westliche und klassische Tänze. Nun arbeitet das fleißige Team bereits an der zweiten lärm-schützenden Isolierung: dem Tanzsaal für die afrikanischen Tänze, sodass die 'Beats' der Trommeln die anderen Studenten nicht irritieren können. Schon jetzt ist sicher: In dieser Musikschule wird es richtig zur Sache gehen!

 

Damaris Bruni, Public Relations

 

Bilder von den Innen-Arbeiten an der Musikschule

 

____________________________________________________________________________________________________

 

 

Ihr Geliebten des Herrn,

 

mit großer Freude und Dankbarkeit dürfen wir Euch mitteilen, dass mit dem Bau der neuen Musikschule im Land of Hope in Kiyunga in Uganda bereits begonnen wurde und das Erdgeschoss schon fast fertig ist.

 

Wir sind allen Spendern soooo dankbar für Ihr mit uns Stehen, mit uns Gehen und mit uns Glauben. Euer Geben hat unseren Glauben voll und ganz gestärkt. Es ist für uns alle immer wieder ein Wunder, wie der Herr alle Projekte, die ER uns als Auftrag gibt,auch bezahlt und das gute Werk, das ER beginnt auch vollendet.

 

Diese Musikschule wird einmalig in Uganda sein.


Wir haben den Eindruck vom Herrn, dass hier das Kulturgut der verschiedenen Stämme in Uganda, das den König verherrlicht, in Tanz und Musik, zusammengetragen und an unsere jungen, sehr musikalischen Menschen weitergegeben werden soll. Uganda hat ein reiches Erbe an Musik, Tanz, Rythmus und Lyrik.

 

Mein Sohn, Patrick, der alle Kinderchöre für Europa bisher vorbereitet und auch geleitet hat, hat es am Herzen, diese Schule zu leiten und ich habe ein "JA" in meinem Herzen dazu. Wir wollen uns Zeit nehmen, zur Vorbereitung des Lehrplanes, der Lehrer und wollen Hinhören auf den Herrn, was Seine konkreten Pläne sind für diese wunderbare Musikschule.


Wir werden bald auch unser eigenes Studio in dieser Schule einrichten und haben schon den besten, gläubigen Produzenten, der sich sooo freut, mit uns mitzuarbeiten.

 

Wenn es noch jemand am Herzen hat, dieses Studio für die sehr kostspielige Ausstattung zu unterstützen, dann sind wir sehr dankbar. Wir sind gerade dabei, einen Kostenvoranschlag dafür auszuarbeiten, denn einige Teile sollten wir aus Deutschland beziehen um dann mit den passenden Ergänzungen von hier in Uganda zu kombinieren.


Weitere Informationen werden wird umgehend freigeben können.

 

Mit großer Freude und Dankbarkeit grüßen wir Euch aus dem zur Zeit in bisschen verregneten Uganda (das Nass vom Himmel ist jederzeit willkommen!)

 

Eure Maria mit Familie und dem gesamten Team

 

Chronologie des Bauprozesses der Musikschule

 

 

 

Please reload

Vision for Africa Intl.

© 2016 | 2020 Vision for Africa Intl.| Impressum | Haftung | Datenschutz