Im Bereich von Evangelisation, Organisation und eine Einführung in Jüngerschaft war die diesjährige P7 Konferenz die fruchtbarste überhaupt.

 

Von den 371 eingeladenen Kindern, nahmen 328 die Einladung dankbar an. 293 konnten wir mit einer neuen Bibel beschenken. Es ist erstaunlich und unglaublich zu beobachten, was der Herr in nur sechs Tagen bewirken kann. Das erinnert mich daran, das Gott unsere wunderbare Welt in ebenfalls sechs Tagen geschaffen hat.

 
Durch ein humorvolles, auf den Punkt gerichtetes und abenteuerliches Milieu konnten die Kinder vom ersten Tag an bei jeder Gelegenheit die Gute Nachricht erleben. Zum Ende der Konferenz haben 116 Kinder das Geschenk der Erlösung erhalten, 75 Kinder wurden getauft und beinahe die Hälfte aller Kinder haben ihr Leben Jesus Christus voll und ganz übergeben.

 

In der Zusammenarbeit mit "Word of Life Fellowship Uganda" hat sich eine weitere Möglichkeit für Lehrgänge ergeben. Wir wollen, um das Ziel der Evangelisation und Hinführung der Kinder zu Jüngerschaft zu erreichen, in Zukunft gemeinsam dafür arbeiten.


Jeweils 12–15 Kinder waren einem Leiter zugeordnet, der mit ihnen gelebt hat, mit ihnen spielte, Eins-zu-Eins Betreuungen durchführte und sie herausforderte für Jesus Christus zu leben. Unser neues Team mit heranwachsenden Leitern (Abiturienten) machten eine gewaltige Begleitung im Sinne von Titus 2.


Herr Arthur Murungi (Word of Life Fellowship) gebrauchte verschiedene Bilder als er durch die "Ich bin" Darstellungen von Jesus Christus führte. 


Aussagen wie: "Ich bin das Licht der Welt", "Ich bin der gute Hirte", "Ich bin die Auferstehung und das Leben" und "Ich bin der wahre Weinstock" wurden einfach und klar dargestellt.

 

Angenommen du sitzt in einer Sickergrube. Um Wasser zu bitten, um dich dort drin zu reinigen, damit man dich sauber herausholt, nützt dir nichts. Andere, die sich erst retten liessen und sich später reinigten, hatten mehr Erfolg. Es wird sehr klar was Jesus für uns getan hat. Du kannst dich nicht selber aus einer "Sickergrube der Sünde" befreien, du brauchst einen Retter (Jesus Christus)!

 

Mama Maria segnete uns mit dem Segen einer Mutter während dem Abschluss Gottesdienst und half uns, zu verstehen was ein wahrer Jünger ist. Es war eine Freude, das ihr Buchgeschenk von den 75 Täuflingen dankbar angenommen wurde.

 

Unsere grösste Wertschätzung geht an "Word of Life Fellowship" für ihre Zusammenarbeit mit uns, der Vision for Africa Intl. Verwaltung. Danke an die Hausmütter und Hausväter dafür, allzeit verfügbar gewesen zu sein. Der heranwachsenden Leitergeneration danken wir dafür, das sie bereite, zuverlässige und enthusiastische Diener waren. Wir danken dem Lobpreis Team, der IT Abteilung, der Großküche, dem Hotel für die Unterbringung unserer Moderatoren, dem Sicherheits- Team, den Volontären für die Erstellung der Namensschilder und schönen Ermutigungskarten für jedes Kind. Wir danken allen Mitarbeitenden von Vision for Africa Intl.

 

Ehre sei dem Herrn, das er jeden von uns gebraucht hat um den Kindern zu dienen. Wir sind wirklich bevorzugt, von Gott für diese noble Aufgabe gebraucht worden zu sein.

 

1/9

 

 

Please reload

Vision for Africa Intl.

© 2016 | 2019 Vision for Africa Intl.| Impressum | Haftung | Datenschutz