P7-Konferenz Mai 2016 (7. Grundschulklasse)

"Gehorsam ist besser als Opfer bringen" aus 1. Samuel 15,22 war das Thema der diesjährigen Konferenz.

 

Wir erwarteten 337 Schüler und 291 nahmen an der Konferenz teil; wir danken Gott, dass Er uns gnädig durch die Tage geführt hat. Alle 291 Kinder wurden beschenkt mit einer neuen Bibel und einer der Berichte, den viele der Kinder teilten war, "Ich habe gelernt, wie ich meine Bibel öffnen und lesen kann, mein Mentor hat mir beigebracht, wie man Stille Zeit machen kann." Wir geben Gott die Ehre, dass Er uns schwache Gefäße gebraucht, um Seinen Kindern zu dienen, und für die große Ehre als Werkzeuge Seiner Hände gebraucht zu werden!

 

Wir hatten insgesamt sieben Bibellehrer, die das Thema erläuterten, und was die Kinder andauernd im Echo riefen war ebenso: "Gehorsam ist besser als Opfer bringen!". Die Jungen wurden eingeteilt in 15 Gruppen und die Mädchen in 14 Gruppen.

 

Wir danken Gott für den Segen unserer Klinik, denn viele der Kinder kamen obwohl sie krank waren, doch wir preisen unseren Herrn, dass alle medizinische Versorgung bekamen. Es ist unglaublich wie sehr das zu den Kindern gesprochen hat; die ganze Zeugnis-Nacht hindurch dankten die Kinder Gott für die medizinische Versorgung, die sie erhalten haben, ebenso wie Heilung. Die Seelsorger und Lehrer waren unglaublich, sie liebten selbstlos, dienten und sorgten für diese Kinder.

 

Ein spezieller Fall war der eines Mädchens, die in unsere Klinik gebracht wurde, noch vor Mitternacht war ihr Bett voll mit Urin, ihre Betreuerin ließ die anderen zurück, um sich um das eine Schaf zu kümmern und am Morgen half sie ihr ihre Urin-getränkte Bettwäsche zu waschen. Ihr wisst ja, es ist so einfach über den Dienst eines Hirten zu reden, bis zu dem Moment, wo es zur Umsetzung und zur Handlung kommt; wir waren zutiefst berührt wie diese jungen Menschen das Wort Gottes empfingen und damit davon liefen!

 

Während wir eine Pause einlegten um auf die nächste Gruppe zu warten, waren die Betreuer, die Bett-nässende Kinder hatten, damit beschäftigt die Matratzen zu waschen und trocknen, sodass die nächste Gruppe wieder einen angenehmen Platz zum Schlafen vorfinden konnte. Nur Gott vermag es ihre Herzen so zu verändern, damit sie andere Leute in dieser Weise erreichen können, wie sie es taten! Danke Herr für dieses Betreuer-Team, das Dir so bedingungslos folgen will! Wir bitten Dich, zieh sie immer näher zu Dir und statte sie aus, damit sie die Wahrheiten Deines Wortes leben können und bringe die Veränderung, die unsere Welt so dringend benötigt!

Während des Erneuerungs-Treffens (wörtl. "Reinigungs-Treffen") wurde einer der Jungen bewusstlos und später berichtete er, dass es aufgrund dessen passierte, was erzählt wurde. Das Treffen war sehr gut ausgearbeitet und einige der Jungen erzählten den Betreuern, dass sie willig sind, sich sexuell rein zu halten bis zur Ehe.

 

In der "Übergabe-Nacht" übergaben 281 Kinder ihr Leben Jesus. Von den 291 Kindern, die an der Konferenz teilnahmen übergaben 87 ihr Leben unserem Herrn Jesus Christus in dieser Woche; 87 weitere Seelen werden die Ewigkeit mit Gott verbringen! Unten denen, die ihr Leben Christus übergaben waren auch einige aus muslimischen Familien und wollten diesen Glaubensschritt tun, hatten jedoch Angst vor den Folgen die es für sie haben könnte, wenn sie in ihre Familien zurückkehrten. Die Betreuer halfen ihnen zu verstehen, dass es eine persönliche Entscheidung für die Ewigkeit ist und niemand ihnen diese Entscheidung ausreden oder abnehmen kann. Bitte steht im Gebet hinter ihnen, dass sie geistlich wachsen und Botschafter Christi werden, besonders in ihren Familien. 82 Kinder wurden getauft am Dienstag Nachmittag.

 

Wir danken der Vision for Africa Intl.- Familie für die Unterstützung, die ihr uns rund um die Konferenz gegeben habt. Speziell danken wir all den geschätzten Bibellehrern (Mama Maria, Pastor Ambale, Rev. Balamaze, Lehrerin Annette, Lehrer Ronald, Miss Julian und Rev. Dr. Luboga), den Klinik-Mitarbeitern, der Hauptküche, den Aufpassern und Betreuern der Berufsschulen, der IT-Abteilung, dem Hotel, der Administration, der Instandhaltungs-Abteilung und dem gesamten Konferenz-Team, für euer Engagement und eure Beteiligung an der Verkündigung der Botschaft Jesu Christi an euren verschiedenen Arbeitsplätzen.

 

Möge Gott euch segnen!

 

1/10

 

 

Please reload

Vision for Africa Intl.

© 2016 | 2019 Vision for Africa Intl.| Impressum | Haftung | Datenschutz