Primary Leaving Examinations (P.L.E.)

In unserer Grundschule wurden am 2. und 3. November 2010 zum ersten Mal seit bestehen von Vision for Africa die nationalen Grundschul-Endexamen der Ugandischen Prüfungsbehörde durchgeführt.

In unserer Grundschule wurden am 2. und 3. November 2010 zum ersten Mal seit bestehen von Vision for Africa die nationalen Grundschul-Endexamen (Primary Leaving Examinations - P.L.E.) der Ugandischen Prüfungsbehörde (Uganda National Examinations Board UNEB) durchgeführt. Diese Examen sind für das ganze Land gleich.

 

In unserer Schule traten alle 28 registrierten Kandidaten unserer P7 Klasse zu der Prüfung an, was ein großer Segen war, da eines der Kinder noch bis zum Morgen der Prüfung mit Malaria auf der Krankenstation lag.

 

Das ugandische Bildungssystem sieht am Ende jedes Abschnitts des 7-4-2 systems ein nationales Examen vor:


Die '7' steht für 7 Jahre Grundschule ,it dem Abschlussexamen P.L.E., das für den Übertritt in eine höhere Schule (Secondary School) nötig ist.


'4' steht für die 4 Jahre Secondary School im O-Level (Ordinary Level, allgemeines Level), welche mit den U.C.E (Uganda certificate of Education, Ugandisches Ausbildungszertifikat) Examen abgeschlossen wird und zum Übertritt in das A Level berechtigt. 


Und '2' steht für die 2 erweiterten Jahre im A-Level (Advanced Level, erweitertes Level) der High School; die abschließenden Examen hier heißen U.A.C.E. (Uganda Advanced Certificate of Education, erweitertes ugandisches Ausbildungszertifikat).


Danach kann man mit einem Studium an einer Universität beginnen. Ein solches Studium dauert 2–5 Jahre, je nach gewähltem Kurs.

 

All diese Examen werden für das ganze Land einheitlich vom UNEB vorbereitet und von deren Vertretern in den

 

verschiedenen registrierten Schulen an landesweit festgesetzten Tagen durchgeführt. Das verhindert, dass die Prüfungsaufgaben vorab an die Öffentlichkeit gelangen und so ein Betrug möglich wäre.


Auch in unsere Schule kamen 3 Beamten des UNEB um die Examen für unsere Schüler durchzuführen. Die Lehrer unserer eigenen Schule durften die Halle während der Prüfung nicht betreten, um unerlaubte Hilfestellung zu verhindern. Nur die UNEB Beamten waren zur Prüfung anwesend.

 

Da die Prüfungen nur in dafür registrierten Schulen abgehalten werden, hatten wir schon bei den ersten hier abgehaltenen P.L.E. "Gastprüflinge" aus einer anderen Schule, die die Examen gemeinsam mit unseren Kindern schrieben.

 

Die Examen aus dem ganzen Land werden nun vom UNEB ausgewertet, die Ergebnisse werden dann Ende Januar 2011 vom Bildungsminister bekanntgegeben.

 

 

Please reload

Vision for Africa Intl.

© 2016 | 2020 Vision for Africa Intl.| Impressum | Haftung | Datenschutz