"Celebrate life" - Fest zu Marias Geburtstag

 

Am "Land of Hope" fand ein großes Gartenfest statt, um Mama Marias 69. Geburtstag zu feiern.

 

Am Samstag, den 23.02.08, fand am Land of Hope/Mukono ein großes Gartenfest statt. Ca. 200 Mitarbeiter waren bei herrlichem Wetter in ihrer prächtigsten Kleidung erschienen, um Mama Marias 69. Geburtstag zu feiern. Dieses Fest war mehr als nur eine schlichte Geburtstagsfeier, es war als ein Fest des Lebens angekündigt.

 

Maria Prean trug ein weißes, (geschenktes, wie sie betonte) Kleid, und sie wirkte darin wie eine 18-Jährige. Wir waren uns alle einig: sie ist die jüngste, bezauberndste und lebendigste Mama, die wir je gesehen haben! Die Liebe, die von ihr ausstrahlt, floss von allen Seiten reichlich zurück.

Der Garten war erfüllt von Musik, Gesang, Liedern, Gebeten, Lachen und fröhlichem Lärm. Selbst die mitunter gar nicht so leise Nachbarschaft verhielt sich ungewöhnlich ruhig – vermutlich war auch sie mit Zuhören beschäftigt.

 

Das Fest dauerte bis in die ersten Nachtstunden hinein und es gab gleich mehrere Höhepunkte:
Peter, der afrikanische Koch, hatte zusammen mit vielen fleißigen Hände ein Festessen vorbereitet, bei dem es ganz biblisch zuging: Alle wurden satt, und es blieb trotz der großen Schar noch etwas übrig. 


Maria erzählte bei ihrer Ansprache aus ihrem Leben und unversehens wurde daraus eine Einladung zum Leben, zum richtigen Leben, das jeder bekommen kann, der sein Herz für die Einladung Jesu öffnet. Es gab eine ganze Reihe von weißen und schwarzen Gesichtern, die dieser Einladung Folge leisteten, und die Freude war groß bei allen, die mit dabei sein durften. Eine junge Frau aus Europa berichtete, wie sie von Gott darauf vorbereitet wurde: Als sie nachts auf das stille afrikanische Örtchen musste (Gott redet bekanntlich in der Stille!), hörte sie unentwegt eine Stimme: "Get baptized! Get baptized!" ("Lass dich taufen!")


Es war zwar Maria, die Geburtstag hatte, aber Maria wäre nicht Maria, wenn sie diesen Anlass nicht dazu genutzt hätte, selbst zu schenken und jedem (!) einen Brief in die Hand zu drücken, um sich für seine Mitarbeit zu bedanken.

 

Den Abschluss bildeten eine DVD mit einer musikalischen Aufnahme von Marias Sohn Richard sowie eine Aufnahme von Marcel Rieu aus der Carnegie Hall, New York, bei der Weiße und Schwarze ein gemeinsames Chorkonzert gaben.


Das wunderschöne Lied "We will follow Him" inspirierte uns dazu, diesen Satz bei jeder Begegnung als Gruß zu verwenden:

 

WE WILL FOLLOW HIM! - WIR WOLLEN IHM NACHFOLGEN!

 

Please reload

Vision for Africa Intl.

© 2016 | 2020 Vision for Africa Intl.| Impressum | Haftung | Datenschutz