• visionforafrica-intl

Update zu neuen Gebäuden und Baustellen in VfA

Es tut sich immer viel in den vielen verschiedenen Bereichen von VfA, und mit vielen, vielen Ereignissen, Veranstaltungen und Leuten (Mitarbeiter, Schüler, Kinder, Patienten, Besucher etc.) entsteht der Bedarf für Erweiterung. Je mehr unsere Organisation wächst, umso mehr werden auch neue Gebäude benötigt, um allen Menschen und Aktivitäten Raum zu bieten.

Hier kommt ein Update zu neuen Gebäuden und Baustellen:


KIYUNGA

In unserem Headquarter in Mukono, Kiyunga können wir über ein neues Hotelgebäude berichten, das Appartements für Familien enthalten wird. Das Gebäude ist noch im Bau und befindet sich entlang des Fußballfeldes, gegenüber des Café Marianne, neben den zwei anderen Gästehäusern. Bald kommt es in die Bau-Endphase.


Nach Kiyunga kommt außerdem ein neuer Klassenzimmerblock für die Berufsschüler/innen, mit drei Etagen, und auf jeder Etage fünf Klassenzimmer, zudem eine Bücherei und ein Computerraum. Die Klassenräume werden ausgelegt mit Platz für jeweils 32 Berufsschüler/innen. Das Grundstück wird gerade mit Baggern vorbereitet, um mit dem Bau beginnen zu können.


NAKIFUMA

In unserer High School in Nakifuma wurde ein großer Speisesaal gebaut, wo alle 4000 Leute, Schüler/innen und Personal rund um die Schule Platz finden werden ihre drei Mahlzeiten einzunehmen. Jeweils in zwei Schichten à 2000 Personen wird das von statten gehen. Das Gebäude ist fertiggestellt, nur noch an letzten Kleinigkeiten wird gearbeitet.



Die High School bekommt zudem noch einen weiteren Klassenzimmerblock, als Erweiterung zum bestehenden, er befindet sich in der Bauphase.

KARAMOJA

Die Grundschule für 700 Kinder mit 7 Schulstufen in Karamoja ist fertig! Nur die Einrichtung, Möbel und Büroeinrichtungen fehlen noch.



GEBETSBERG

Auf dem Gebetsberg in der Nähe von Jinja, wurde eine große schöne Gemeinschaftshalle gebaut. Maria Prean bezahlte dafür persönlich, mit dem Erlös eines ihrer zwei Häuser in Tirol.


Auf dem Gebetsberg bei der Berufsschule Tongolo befinden sich zwei große Schlafsaal-Blocks im Bau, einer für Jungen, einer für Mädchen.



Auch auf dem Gebetsberg wird zudem bei der neu-erweiterten Klinik ein Gebäude mit Mitarbeiterwohnungen gebaut.



Und zu guter letzt wird noch eine Kapelle oben auf dem Berg konstruiert! An dieser Stelle ein GROßES UND LAUTES DANKESCHÖN an alle und jeden, der zu einem dieser Bauten beigetragen hat!!!

EHRE DEM HERRN!