• Damaris Bruni, Public Relations

„BIG ONE“ 2016 – Fünf Paare geben sich das JA-Wort

Blumen, Kuchen, Musik, Kleider, Kravatten und viele strahlende Gesichter… alles war perfekt. Nicht nur perfekt organisiert vom Organisationsteam von Vision for Africa zusammen mit Pastor Ambale, anderen Helfern und den Paaren selbst, sondern auch perfekt an Emotionen. Man konnte regelrecht die Vorfreude und Aufregung spüren, die in unserer Gemeinschaftshalle im Land of Hope herrschten, wo das große Event bereits zum zweiten mal stattfand, am Mittwoch den 28. September 2016. Aber was war anderes zu erwarten, wenn schon die Hochzeit eines einzigen Paares mit Emotionen gefüllt ist, wie sollte es da bei einer Hochzeit mit fünf Paaren aussehen?


Die „Big One“ Hochzeit ist eine Massenhochzeit, initiiert von Mama Maria Prean, zur Ehre Gottes, um Paare anzubieten sie zu trauen, die schon lange geplant hatten zu heiraten und sich eine große kirchliche Hochzeitsfeier aus finanziellen Gründen nicht leisten konnten, oder aus einem anderen Grund die rechtliche Eheschließung noch nicht vollziehen konnten. Es ist eine Feierlichkeit der Liebe und Verbindlichkeit und nach dem Erfolg des letzten Jahres und weiteren Anfragen, wurde eine zweite große Hochzeit organisiert. Vision for Africa stelle Essen, Örtlichkeit, Brautkleider, Kuchen, Blumen, Fotografen, Pastor, Prediger, Musikteam und alles, was zu einer kompletten und schönen Hochzeit dazugehört. Das Wesentliche für die Hochzeitspaare selbst war anwesend zu sein, vor Freude zu strahlen und die richtigen Worte zum richtigen Zeitpunkt zu sagen.


Heuer hatten drei Paare von unserem Werk Vision for Africa den Wunsch ihre Beziehung zum nächsten Level zu befördern und den rechtlichen und geistlichen Bund vor Gott und Menschen zu schließen, einander in guten wie schlechten Zeiten treu zu sein bis an ihr Lebensende. Zwei weitere Paare von außerhalb fanden den Weg nach Kiyunga, um sich das Ja-Wort zu geben. Wir sind überzeugt, dass der Himmel mit uns jubilierte und die Engel gemeinsam mit uns die Hymne „Oh Gott Dir sei Ehre“ gesungen haben...


Mama Maria sprach über die Wichtigkeit von Hochzeiten in der Bibel am Beispiel dessen, dass Gottes Wort selbst mit einer Hochzeit beginnt und mit einer Hochzeit endet. Sie gab außerdem gute Ratschläge für die frisch verheirateten Ehemänner und Ehefrauen und ermutigte alle anwesenden Paare das Wort Gottes als Nummer 1 Eheratgeber zu Rate zu ziehen (siehe Epheser 5).


Gott ist derjenige, der Hochzeiten initiierte und wir spüren Seine Gegenwart bei dieser! Zweifellos war jeder anwesende Hochzeitsgast gesegnet von dieser besonderen Zeremonie.


Die Ehre gebührt dem Herrn!





© 2016 | 2020 Vision for Africa Intl.| Impressum | Haftung | Datenschutz