Über

Maria L. Prean

Geboren in Innsbruck wuchs ich mit drei Geschwistern behütet auf. Schon früh beschäftigte mich die Frage, wozu ich auf dieser Welt bin. Mit sieben Jahren hatte ich eine tiefe Begegnung mit Jesus Christus und weiß seither, dass ER mich liebt und mein Leben IHM gehört.

 

Ich wurde Lehrerin, doch sah ich meine Bestimmung darin, Kindern eine gute Mutter zu sein. Bedingt durch eine schlimme Erfahrung schloss ich Heirat aus und wurde Kinderdorfmutter. Doch mein Anspruch an mich war so groß, dass ich mich überforderte und eines Tages mit meinen “guten Werken” vor Gott kapitulierte. Da verstand ich endlich, dass Jesus auch für meine Sünden starb, und ich durfte das ewige Leben als Geschenk aus Seiner Hand annehmen. Fortan erlebte ich die Führung Gottes in meinem Leben.

 

Wenn auch manche dieser Wege für mich nicht sogleich zu verstehen waren, darf ich rückblickend erkennen und bekennen, dass Gott keine Fehler macht.

 

Viele Jahre lebte ich in den USA, wo mein Glauben gestärkt wurde und ich mich taufen ließ. Zurück in Österreich heiratete ich einen lieben Mann. Gemeinsam begannen wir zahlreiche Dienste im Reich Gottes zu tun. Auch andere wunderbare Menschen verwendete Gott für Sein Wirken in meinem Leben. Und heute darf ich vielen Menschen Hoffnung und Freude bringen und sie in eine persönliche Liebesbeziehung zu Jesus Christus führen.

 

Als ich im Jahr 1996 zum ersten Mal nach Uganda kam, konnte ich noch nicht ahnen, was der Herr in diesem Land alles vorbereitet hat. Im Januar 2001 flog ich wieder nach Uganda um an verschiedenen Orten das Evangelium zu verkünden und um den Gläubigen auf dem AfriCamp in Kampala zu dienen.

 

Schon vorher hatte ich prophetische Worte bekommen in Bezug auf einen neuen Dienst, den Gott für mich bereitet hat. Auf der Konferenz kamen dann zwei Frauen mit prophetischen Bildern zu mir. Die eine sah mich vor einem riesigen schwarzen Tor stehen, das sich langsam von selbst öffnete. Dahinter war Gold und ein helles Licht zu sehen. Die andere Frau sah über meinem Kopf einen großen Trichter, in den viele Segnungen hineinkamen um dann aus mir, wie aus Kanälen, an bestimmten Orten wieder hinaus zu fließen. Zwei Tage später hat der Herr klar gesprochen, dass ich Ihm bei der Aufgabe vertrauen soll, für Tausende von armen, ugandischen Kindern zu sorgen, damit sie geistlich, seelisch und im praktischen Leben in ihre Bestimmung und Berufung finden.

 

Für diese Aufgabe hat mir der Herr eine große Liebe für Afrika und die Afrikaner geschenkt. Inzwischen darf ich das mächtige Wirken Gottes in Uganda erleben, und von dem Feuer, das hier in den Herzen brennt, werde ich selbst immer neu entzündet.

ÜBER

MARIA L. PREAN

"AN IHREN FRÜCHTEN WERDET IHR SIE ERKENNEN"

Beim internationalen Gebetsfrühstück in Kampala im Oktober 2016, rief der Ugandische Präsident Museveni während seiner kurzen Redezeit Maria Prean unter dem Titel "die Christin aus Mukono" aufs Podium heraus, und verkündete allen, dass diese Frau mit ihrem Werk Vision for Africa ein lebendiges Beispiel ist für die Worte Jesu: "An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen", weil man Vision for Africa ganz klar an seinen guten Früchten erkenne. Danach gab er Maria Prean sogar noch einige Minuten Zeit, ihr Werk selbst vorzustellen. Wir preisen unseren Gott für seine Treue und geben Ihm alle Ehre! Auch an dieser Stelle danken wir von Herzen all unseren Paten, Spendern und Sponsoren, ohne die das Werk nicht wäre, was es ist.

Vision for Africa Intl.

© 2016 | 2019 Vision for Africa Intl.| Impressum | Haftung | Datenschutz